3970: Der Westen gewinnt den Wirtschaftskrieg, aber nicht sofort.

1. In keiner Region der Welt spielt die Propaganda eine solch große Rolle wie in Russland. Die Russen sind es gewohnt, belogen zu werden, und nehmen es hin. Das sollten wir auf keinen Fall tun. Es tobt ja auch ein Informationskrieg.

2. So sieht die Lage der russischen Wirtschaft besser aus, als sie wirklich ist.

3. Ein Grund liegt in den aktuellen Exportüberschüssen bei Energie.

4. Die russischen Devisenbestände sehen gut aus, weil Russland im Ausland weithin nichts mehr kaufen kann. Das bewirken die westlichen Sanktionen.

5. Insofern bleiben auf den Devisenkonten genügend Dollar übrig, um den Rubelkurs zu pflegen.

6. Die russische Zentralbank hat bekanntgegeben, dass die russische Wirtschaft in  diesem Jahr um 4 bis 6 Prozent schrumpfen wird.

7. Die russische Statistikbehörde liefert seit langem keine verlässlichen Daten mehr.

8. In Russland wurden im April 2022 85,4 Prozent weniger Autos hergestellt, 59 Prozent weniger Waschmaschinen, 48 Prozent weniger Fahrstühle und 46 Prozent weniger Kühlschränke.

9. Durch die westlichen Sanktionen sind 62 Prozent der russischen Importe nicht mehr möglich.

10. Es fehlt vor allem an Hochtechnologie.

11. Die deutschen Exporte nach Russland sind im Vergleich zum Vorjahr  insgesamt um 50,9 Prozent gesunken, bei Autoteilen um 96,2 Prozent.

12. Russland ist gezwungen, verstärkt Arzneimittel zu kaufen, für seine Soldaten.

13. 75.000 der Kreml-Streitkräfte sollen entweder tot oder verletzt sein.

14. Der chinesische Export nach Russland ist um 38 Prozent gesunken. Hauptsächlich aus einem Grund: die Exportgüter wurden überwiegend von westlichen Firmen geliefert, die in China produzieren.

15. Firmen wie Huawei liefern weniger nach Russland, weil sie ihren weltweiten Absatz nicht gefährden wollen.

16. Die Ölmultis Shell, BP und Total haben sich aus Russland zurückgezogen.

17.Großraumflugzeuge werden nur von Boeing und Airbus gebaut. Als größtes Land der Welt braucht Russland aber dringend das Funktionieren seiner Flugverbindungen.

18. Russische Flugzeuge dürfen die meisten Ziele in der Welt nicht mehr ansteuern.

19. Also: der Westen wird den Wirtschafstkrieg gewinnen, aber nicht sofort.

20. Die westlichen Sanktionen treiben den Preis hoch, den Russland für seinen Krieg in der Ukraine zu zahlen hat. Es steht in der Gefahr, ein zweites Nordkorea zu werden, ein armes Land, das nur Atomwaffen hat.

(Ulrike Herrmann, taz 30./31.7.22)

Comments are closed.