3672: Winterhoff schließt Praxis.

Der Kinderpsychiater und Bestsellerautor Michael Winterhoff schließt seine Praxis in Bonn. Der 66-jährige teilte mir, er wolle „jüngeren Kollegen Platz machen und den Ruhestand“ antreten. Vor vier Monaten hatten SZ und WDR von fragwürdigen Diagnosen Winterhoffs berichtet. Patienten wurden mit Medikamenten ruhiggestellt. Kinder und Jugendliche erhielten über Jahre Neuroleptika, die eigentlich nur für akute Notfälle vorgesehen sind. Sie verursachen schwere Nebenwirkungen. Viele der Patienten waren in Jugendhilfe-Projekten untergebracht. Die Erziehungsberechtigten wussten häufig nichts von der Art der Behandlung. Mehrere frühere Patienten haben Strafanzeige gegen Winterhoff gestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt (STAD, SZ 7.12.21).

Comments are closed.