3467: Maas und Kramp-Karrenbauer für Verbleib in Mali.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sprechen sich für einen Verbleib der Bundeswehr in Mali aus. Und das nach dem Abzug aus Afghanistan. Maas: „Wir müssen uns darüber klar werden, dass die Region droht, zu einer Drehscheibe des internationalen Terrorismus zu werden.“ Kramp-Karrenbauer betonte, dass man sich „realistische Ziele“ setzen müsse. In Afghanistan seien diese zu hoch angesetzt und eigentlich unerreichbar gewesen (dpa, Mike Szymanski, SZ 29.6.21).

Comments are closed.