3248: Margitta Gummel gestorben

1968 gewann sie in Mexiko für die DDR die Goldmedaille im Kugelstoßen der Frauen mit der damaligen Weltrekordweite von 19,61 m. Die Athletin von der SC DHfK Leipzig wurde zur Sportlerin des Jahres. 1972 holte sie noch einmal Silber. 1966, 1969 und 1971 unterlag sie nur knapp ihrer Dauerrivalin Nadeschda Tschichowa aus der UdSSR. Nach dem Ende ihrer Karriere diente sie dem Sport als Verbandsfunktionärin und war Mitglied im DDR-NOK. Nach der Wiedervereinigung gehörte sie bis 1993 dem deutschen NOK an. Margitta Gummel ist im Alter von 79 Jahren nach langer Krankheit gestorben (SZ 28.1.21).

Comments are closed.